Verkaufsbedingungen Westtoer

Westtoer ist die autonome Provinzialregie für Tourismus und Erholung der Provinz Westflandern. Westtoer erbringt Dienstleistungen (z. B. Consultancy) und bietet auch Waren (z. B. Karten, Broschüren usw.) an.

 

Die folgenden Verkaufsbedingungen gelten allgemein:

 

  • Unsere Rechnungen sind von Rechts wegen und ohne Mahnung spätestens 1 Monat nach Rechnungsdatum zahlbar.
  • Reklamationen über die Rechnung werden nur innerhalb 2 Wochen nach Rechnungsdatum akzeptiert. Jede Reklamation muss schriftlich und per Einschreiben erfolgen.
  • Bei Nichtzahlung oder teilweiser Zahlung erhält der Kunde nacheinander eine Erinnerung und eine Mahnung.
  • Die Verzugszinsen bei verspäteter Zahlung der Rechnung betragen 1,5 % pro Monat und diese Zinsen können von Rechts wegen ohne Mahnung ab dem Fälligkeitstermin der Rechnung verrechnet werden.
  • Bei Nichtzahlung der Rechnung am Fälligkeitstermin infolge von Versäumnis oder Vorsatz, und nach versandter Mahnung, kann der Rechnungsbetrag als pauschaler Schadenersatz wegen außergerichtlicher Kosten automatisch um 10 % erhöht werden.
  • Für eventuelle Streitfälle in Bezug auf Rechnungen von Westtoer apb sind ausschließlich die Gerichte von Brügge befugt.

 

Für die Waren (Karten, Broschüren usw.) gelten zusätzliche Bestimmungen, die nachstehend angeführt sind. Diese Bestimmungen gelten vorrangig vor den allgemeinen Bestimmungen, wenn sie davon abweichen.

 

Die Verkaufsbedingungen von Westtoer apb umfassen allgemeine und besondere Geschäftsbedingungen. Die besonderen Geschäftsbedingungen umfassen Bestimmungen für bestimmte Produkte und/oder Kundengruppen; sie haben Vorrang vor den allgemeinen Geschäftsbedingungen, falls sie davon abweichen.

 

Die Verkaufsbedingungen regeln die komplette vertragliche Beziehung zwischen Westtoer apb und dem Kunden. Jede Abweichung davon muss Gegenstand einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung sein. Die Nichtausübung seiner Rechte aus diesen Bedingungen durch Westtoer apb kann nicht als Verzicht auf sein Recht betrachtet werden, dies in der Zukunft schon zu tun.

 

Westtoer hat das Recht, diese Verkaufsbedingungen jederzeit und ohne vorherige Mitteilung zu ändern. Die Änderungen treten für alle Käufe in Kraft, sobald sie auf der Website erscheinen, oder an einem späteren, durch Westtoer ausdrücklich genannten Datum.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verkäufer

Der Verkäufer ist Westtoer apb, Gesellschaftssitz
Koning Albert I-laan 120
8200 Brugge Sint-Michiels
Tel.: +32 (0)50/ 30 55 00
E-Mail: info@westtoer.be

Die UID-Nummer ist BE 0267.388.418.

Art von Verkäufen

Wir unterscheiden Verkäufe nach Produkt und nach Kundengruppe.

 

Produkte

  • Entgeltliche Produkte: vor allem Karten von Wander-, Rad-, Reiter-, Auto- oder Inlineskating-Routen und von Wander- oder Radnetzen, aber z. B. auch Bücher.
  • Kostenlose Broschüren: Reklamedruckwerk, das kostenlos ist.
  • Entgeltliche Eintrittskarten für Veranstaltungen, die durch Westtoer (mit-)organisiert werden.

 

Kundengruppen

  • Personen: Privatpersonen
  • Organisationen (wie z. B. Verkehrsverbände).

 

Die Verkaufsbedingungen können je nach Produkt oder Kundengruppe unterschiedlich sein.

Preise

  • Die Preise von entgeltlichen Produkten, die auf der Website angegeben sind, verstehen sich inkl. MwSt. und exkl. Versandkosten.
  • Die Preise der Produkte von Westtoer können sich jederzeit ändern.
  • Für eine Bestellung über die Website gilt stets der Preis, der zum Zeitpunkt der Bestellung anwendbar ist.

Kâufer/Kunde

  • Die Person/Organisation, die die Bestellung aufgibt, wird als einziger Käufer betrachtet. Nur sie ist zur Zahlung verpflichtet.
  • Eine Online-Bestellung geht von der Annahme der allgemeinen und besonderen Geschäftsbedingungen, die zu diesem Zeitpunkt gelten, durch den Benutzer aus.
  • Ist der Käufer eine Organisation, wird sie vorab als Kunde angelegt und wird ein Verfahren vereinbart, das eine korrekte Bestellung durch Mitarbeiter der Organisation erlaubt.
  • Ist der Käufer eine Person, wird die Online-Bestellung durch Westtoer apb nur angenommen, wenn der Benutzer sich ausreichend deutlich identifiziert hat.
  • Westtoer behält sich das Recht vor, die abgegebene Bestellung abzulehnen, wenn es annehmbare Vermutungen hat, dass die gelieferten Informationen falsch oder unvollständig sind.

Personenbezogene Daten

Westtoer kann Ihre persönlichen Angaben nutzen, um Sie später über die angebotenen Produkte und/oder über die Region, auf welche die gekauften Produkte sich beziehen, zu informieren. Dies erfolgt im Rahmen des rechtfertigten Interesses, Werbung für Westflandern zu betreiben und über die Tourismus- und Freizeitmöglichkeiten in Westflandern zu informieren. Wenn Sie dies nicht erwünschen, teilen Sie uns dies unter www.westtoer.be/dataverwerkingmit.

Versand

  • Die bestellten Produkte werden, falls nicht ausdrücklich anders vereinbart, auf Kosten des Kunden an die durch ihn angegebene Adresse geschickt.
  • Die durch den Kunden zu tragenden Versandkosten werden deutlich angegeben, bevor der Benutzer die Bestellung endgültig aufgibt.
  • Sowohl für Karten als auch für Broschüren können Versandkosten verrechnet werden.
  • Westtoer kann mit Organisationen Vereinbarungen über den Versand treffen, wobei die Kosten zur Gänze oder teilweise durch Westtoer selbst getragen werden. Diese Vereinbarungen sind Gegenstand eines gesonderten Übereinkommens.

Zahlung

  • Die durch Personen bestellten Produkte werden nach Erhalt der Zahlung, die für Internetbestellungen nur mit einer elektronischen Zahlungskarte erfolgen kann, versandt.
  • Organisationen erhalten für ihre Bestellungen eine Rechnung, die nachträglich gezahlt werden kann. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Kalendertage nach Rechnungsdatum.

Lieferfrist

  • Westtoer strebt eine Lieferfrist von höchstens 5 Werktagen an, kann aber nicht haftbar gemacht werden, wenn die Frist länger ist.
  • Wenn – durch beschränkten Vorrat oder durch Umstände, für die wir nicht verantwortlich gemacht werden können – Produkte nicht spätestens innerhalb 30 Tagen nach der Bestellung geliefert werden können, wird Westtoer apb den Kunden darüber per E-Mail informieren. In diesem Fall kann der Kunde beschließen, die Bestellung zu stornieren. Westtoer apb überweist dann den durch den Kunden bereits bezahlten Betrag zurück.
  • Auch falls die Bestellung nur zum Teil geliefert werden kann, wird Westtoer den Kunden per E-Mail darüber informieren. Der Kunde hat in diesem Fall die Wahl, die Bestellung, eventuell zum Teil, zu stornieren oder die Bestellung in zwei Teillieferungen liefern zu lassen: den verfügbaren Teil sofort und den nicht verfügbaren Teil sobald wie möglich. Die Versandkosten werden dann auf den Betrag beschränkt, der verrechnet worden wäre, wenn der Kunde seine Lieferung auf einmal erhalten hätte.
  • Eventuell zu viel bezahlte Versandkosten werden durch Westtoer apb erstattet.
  • Westtoer apb kann nicht für Schaden haftbar gemacht werden, der durch nicht (rechtzeitig) erfolgte Lieferung entstanden ist.

Rücktrittsrecht

  • Der Kunde hat ab dem Tag der Lieferung 14 Kalendertage lang das Recht, vom Kauf zurückzutreten. Der Kunde kann dieses Recht ausüben, indem er auf eigene Kosten und Risiko die Produkte an Westtoer apb zurückschickt. Unter der Bedingung, dass die Produkte noch in perfektem Zustand sind, wird die ursprüngliche Bestellung einschließlich der Versandkosten dem Kunden von Westtoer apb innerhalb 14 Tagen nach der Mitteilung durch den Kunden erstattet.
  • Die durch Westtoer erstatteten Versandkosten werden auf den Wert einer Standardsendung beschränkt, wenn der Kunde ursprünglich eine kostspieligere Versandoption wählte.
  • Um eine eventuelle Rücksendung zu vereinfachen, wird jeder Sendung ein Formular beigelegt, das das Rücktrittsrecht erklärt und als Rückschein verwendet werden kann. Dieses Dokument kann auch über den Webshop heruntergeladen werden.

Probleme/Reklamationen bzgl. einer Bestellung oder einer Lieferung

  • Vom Kunden wird erwartet, eventuelle Probleme im Zusammenhang mit einer Bestellung oder einer Lieferung Westtoer apb innerhalb einer angemessenen Frist mitzuteilen. Reklamationen werden nur akzeptiert, wenn sie innerhalb 14 Kalendertagen gemeldet werden, nachdem der Gegenstand der Reklamation beim Kunden eingetreten ist.
  • Nur schriftliche Reklamationen werden angenommen (per E-Mail oder Brief).
  • Bei Reklamationen über Bestellungen oder Lieferungen ist die Haftung von Westtoer apb stets auf den Wert der betreffenden Produkte beschränkt.

Beweismittel

Der Kunde und Westtoer apb akzeptieren im Rahmen ihrer Vereinbarung elektronische Beweismittel.

Elektronische Eigentumsrechte

  • Der Inhalt und der Aufbau der Websites von Westtoer apb, einschließlich der Marken, Logos, Zeichnungen, Daten und der zugrunde liegenden Datenbanken, Produkt- oder Betriebsnamen, Texte, Fotos u. Ä. sind durch Rechte auf geistiges Eigentum geschützt und gehören Westtoer apb oder berechtigten Dritten.
  • Jede Verbreitung, Reproduktion, Veräußerung oder andere Nutzung dieser Werke, ungeachtet deren Art oder Form, entgeltlich oder nicht, ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Westtoer apb strengstens verboten.
  • Die Speicherung von Informationen von den Websites von Westtoer in einer Datenbank ist ausdrücklich verboten.

Haftungsbeschränkung

  • Westtoer apb handelt nach bestem Wissen und Gewissen, damit die über die Websites gelieferten Informationen vollständig und korrekt sind. Westtoer apb kann aber nicht für direkte oder indirekte Schäden, die aus dem Gebrauch der Informationen auf ihren Sites entstehen, haftbar gemacht werden. Abbildungen und Produktbeschreibungen können seitens Westtoer apb nicht als verbindlich betrachtet werden.
  • Sollte der Kunde falsche Angaben in den Informationen feststellen, die Westtoer über seine Sites zur Verfügung stellt, kann er sich via info@westtoer.be an Westtoer wenden.
  • Der Inhalt der Sites kann jederzeit ohne Ankündigung oder Mitteilung geändert oder ergänzt werden.
  • Westtoer apb bietet keine Garantien für die korrekte Funktion seiner Sites und kann keineswegs für deren schlechte Funktion oder vorübergehende Nichterreichbarkeit oder für jedwede Form von direktem oder indirektem Schaden haftbar gemacht werden, der sich aus dem Zugang zu den oder dem Gebrauch der Sites ergeben könnte.
  • Die Websites können Hyperlinks zu anderen Sites oder zu Seiten von Dritten enthalten oder indirekt darauf verweisen. Die Anbringung solcher Links impliziert keineswegs eine implizite Zustimmung zum Inhalt. Westtoer apb kann keinesfalls für den Inhalt oder dessen Merkmale oder für jedwede andere Form von Schaden durch dessen Gebrauch haftbar gemacht werden.

Höhere Gewalt

  • Westtoer apb haftet nicht für höhere Gewalt, die die Ausführung dieser Vereinbarung verzögert oder verhindert.
  • Als höhere Gewalt werden unter anderem, aber nicht ausschließlich betrachtet: Streiks, Naturkatastrophen, Überschwemmung, Brand, Besetzung, extreme Witterungsbedingungen, staatliche Maßnahmen, technische Defekte, Verkehr oder ausbleibende Lieferung durch die Post.
  • Westtoer muss die unvorhersehbare oder unvermeidliche Art einer solchen Situation höherer Gewalt nicht beweisen.

Salvatorische Klausel

  • Die Nichtigkeit eines oder mehrere Teile der vorliegenden Bedingungen führt auf keinen Fall zur Nichtigkeit der gesamten Vereinbarung, sondern nur zur Nichtigkeit des betreffenden Teils.
  • Die übrigen Bestimmungen bleiben daher vollumfänglich gültig.

Rechtswahl und Gerichtsstand

Im Streitfall über die Verkaufsbedingungen oder im Fall einer nicht in den vorliegenden Bedingungen vorgesehenen Situation gilt das belgische Recht und sind die Gerichte des Gerichtsbezirks von Brügge zuständig.

 

Besondere Geschäftsbedingungen

Besondere Bedingungen in Bezug auf die entgeltlichen Produkte (Karten u. Ä.)

  • Westtoer apb führt regelmäßig Anpassungen an seinen Karten durch. Meist sind das kleine Anpassungen, wie Hinzufügung oder Anpassung von Informationen, wodurch die vorige Version der Karte, in Kombination mit der Beschilderung, perfekt brauchbar bleibt, um die betreffende Route bzw. das betreffende Netz zu absolvieren. Kleine Anpassungen werden nicht angekündigt.
  • Es kann sich auch um größere Anpassungen handeln, wodurch die Situation auf der (alten) Karte und der neue Zustand im Gelände nicht mehr übereinstimmen und die Karte nicht mehr brauchbar ist (zum Beispiel Hinzufügung, Abschaffung oder Verlegung von Knotenpunkten und/oder einschneidende Veränderung von Strecken). Wir streben stets danach, solche großen Anpassungen mindestens 6 Monate vor dem Erscheinen einer neuen Karte anzukündigen. Wir empfehlen Organisationen/Weiterverkäufern daher, einen Vorrat anzulegen, der den Verkauf von höchstens 6 Monaten deckt.
  • Westtoer nimmt Karten grundsätzlich nicht zurück. Nur wenn eine große Änderung nicht 6 Monate vorab angekündigt werden konnte, können Karten umgetauscht werden. Dieser Tausch von Karten ist nur bei Organisationen/Weiterverkäufern möglich, nicht bei Personen. In einem solchen Fall wird nur die letzte (alte) Version der Karte kostenlos gegen dieselbe Anzahl Karten in der neuen Version umgetauscht. Unterschiedliche Sprachversionen werden nicht untereinander umgetauscht.

Broschüren

  • Kein Rücktrittsrecht
  • Im Gegensatz zu den Bestimmungen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen werden kostenlose Broschüren, die dem Kunden geschickt wurden, niemals durch Westtoer apb zurückgenommen.

Eintrittskarten für Veranstaltungen

  • Keine Eintrittskarten auf Papier
  • Für Veranstaltungen gibt es keine Eintrittskarten auf Papier.
  • Eine Anmeldung wird per E-Mail bestätigt, wobei diese E-Mail dann als Nachweis der Anmeldung gilt.
  • Bei der Veranstaltung kann der Käufer ersucht werden, seinen Identitätsnachweis vorzulegen, um die Gültigkeit der Anmeldung zu kontrollieren.

Definitive Anmeldung

  • Die Anmeldung zu einer Veranstaltung erfolgt zum Zeitpunkt des Versands der E-Mail zur Bestätigung.
  • Sie wird aber erst nach Eingang der Bezahlung definitiv.
  • Der Kauf wird als nichtig betrachtet, falls die Eintrittskarte nicht spätestens 7 Kalendertage nach dem Versand der E-Mail zur Bestätigung bezahlt ist.

Verbot des Weiterverkaufs von Eintrittskarten

Eintrittskarten für Veranstaltungen dürfen nicht an Dritte weiterverkauft werden oder in einer kommerziellen Beziehung an Dritte übergeben werden.

Rücktrittsrecht

  • Der Käufer einer Eintrittskarte hat das Recht, von seinem Kauf zurückzutreten.
  • Wie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt, hat er dazu 14 Kalendertage Zeit. Diese Frist wird jedoch auf 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung beschränkt. Das bedeutet, dass das Rücktrittsrecht 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung verfällt.
  • Der Rücktritt vom Kauf einer Eintrittskarte ist grundsätzlich kostenlos, es sei denn, bei der Bestellung wird ausdrücklich etwas anderes angegeben.

Haftungsbeschränkung

Westtoer apb kann nicht für Schaden oder Nachteil durch Änderungen von Ort, Preis oder Datum oder durch Absage der Veranstaltung haftbar gemacht werden.

Erstattung einer Eintrittskarte

  • Eine Eintrittskarte wird nur erstattet, wenn die Veranstaltung abgesagt wird oder bei korrekter Ausübung des Rücktrittsrechts.
  • Eine eventuelle Erstattung erfolgt an den ursprünglichen Käufer.
  • Der Käufer einer Eintrittskarte, der am Tag der Veranstaltung nicht erscheint, hat keinen Anspruch auf Erstattung.
  • Auch im Fall von Verlust oder Diebstahl werden Eintrittskarten nicht zurückgenommen oder umgetauscht.omgeruild.